Rote Bete-Orangen-Suppe

2015-11-02 19.25.01

Wer das Osterwochenende, wie ich, hauptsächlich mit Schlemmerei verbringt, kann das dringende Bedürfnis nach etwas Leichtem vielleicht nachvollziehen, das mich in den letzten Tagen gepackt hat. Ein fruchtiges, leichtes Süppchen in frühlingshaftem Rosa, das nicht schwer im Magen liegt und einen mit dem Gewissen versöhnt, das bei Schokoei und Osterlamm langsam anfing zu rebellieren. Die Kombi aus Rote Bete und Orangen war für mich ungewöhnlich und zugleich spannend, sodass ich diese Kreation gleich ausprobieren musste. Da ich vorgekochte Rote Bete verwendet habe ist das auch mit großem Abstand die schnellste Suppe die ich je gekocht habe. Sie wurde für Gut befunden und nun steht sie hier, bereit zum Nachmachen. „Rote Bete-Orangen-Suppe“ weiterlesen

Geburstagstorte

2016-03-17 09.47.13
Zitronen-Kirsch-Torte

Normalerweise bin ich ein großer Fan einfacher, schneller Rezepte. Das stundenlang in der Küche Stehen steht mit dem kurzen Moment des Genusses meist nicht in gutem Verhältnis. Wenn es sich aber um einen besonderen Anlass, wie in dem Fall um einen Geburtstag handelt kann man schon mal ein bisschen mehr Aufwand betreiben. Da ich am Tag der Feier leider wenig Zeit hatte, habe ich nach Rezepten gesucht, die man nicht gleich weiterverarbeiten muss. Da Tortenböden meistens aus Biskuit bestehen und schnell trocken werden habe ich diesen durch einen getränkten Rührteig ersetzt. Das macht den Kuchen schwerer, aber er ist sogar drei Tage nach dem Backen noch saftig gewesen. Die Füllung besteht aus einer Art Kirschgrütze, die ich ebenfalls am Vortag zubereitet habe. So konnte ich die Torte am Tag der Tage schnell zusammensetzen und verzieren. Und dem Geburtstagskind hat sie so gut geschmeckt, dass er sie erst gar nicht mehr rausrücken wollte…

„Geburstagstorte“ weiterlesen

Was ist MESSERGABELSCHERELICHT

wp-1459371076337.jpgEine Mischung aus Gekochtem und Genähtem. Alles was in meinen Münchner vier Wänden und unter meinen Händen entsteht.

Durch die Näherei versuche ich meinen Style zu individualisieren. Klar dienen mir Pinterest, Instagram und diverse Fashionblogs als Inspiration, aber mit einem selbstgenähten Teil wird es auf der Party eben nie die eine mit dem gleichen Kleid geben. Hier schreibe ich über Erfahrungen und den Spaß am Tüfteln, für alle die Inspiration oder den ein oder anderen Tipp suchen.

Beim Kochen bin ich offen für alles, glücklicherweise nicht eingeschränkt durch Allergien oder Ähnliches und genieße das in vollen Zügen. Es gibt es von salzig bis süß und von gesund bis fettig alles was mein Herz begehrt.

Viel Spaß beim Lesen und Folgen  –   Nina

 

 

Sofakissen DIY

Ich liebe es am Sonntag morgen mit einer Tasse Kaffee in der Hand und dicken, weichen Kissen im Rücken Pinterest nach neuen DIY Ideen zu durchforsten. Da ist es doch umso schöner wenn mir dabei auch ein selbstgemachtes Exemplar die Kehrseite polstert. Das Flechtwerk auf der Vorderseite macht es ein bisschen besonders, gleichzeitig ist es durch die Verwendung des gleichen Stoffes schön dezent. Auf der Rückseite befindet sich ein sichtbarer silberner Reißverschluss, damit man das Design auch mal im Handumdrehen wechseln kann. „Sofakissen DIY“ weiterlesen